Forschung & Entwicklung

Bionische Bettverbindung - eine natürliche Verbindung fürs Leben!

Das innovative System wurde von der Familie Jocham entwickelt. Auch bei dieser Technik diente die Natur als Vorbild. Das metallfreie Stecksystem unserer Zirbenbetten sorgt für 100%ige Stabilität und ermöglicht den einfachen und komfortablen Aufbau des Zirbenherz®-Bettes.

Die formoptimierte Kerbsturktur des Verbinders ist in der Natur wiederzufinden: beim Stammfuß der Bäume, bei Knochen oder bei Kreide und Erde. Die Werkstoffe könnten nicht unterschiedlicher sein und dennoch folgt die Bauteilform aller einer bestimmten mechanischen Regel. Durch die Übertragung dieses Natur-Prinzipes auf den ZIRBENHERZ®-Bettverbinder werden mechanische Spannungen im verteilt, eine gefährliche Spannungskonzentration wird vermieden und in Summe die Festigkeit des Verbinders erhöht.

Geforscht und entwickelt und getestet wird in der naheliegenden Forschungseinrichtung WoodK Plus in St. Veit an der Glan. Diese ist eine der führende Forschungseinrichtung für Holz und verwandte nachwachsende Rohstoffe in Europa. Unsere Kernkompetenzen liegen in der Materialforschung und Prozesstechnologie entlang der gesamten Wertschöpfungskette – von den Rohmaterialen bis zum fertigen Produkt. Dabei betreibt DI Christoph Jocham mit über 100 hochqualifizierte Forscherinnen angewandte Forschung an der Nahtstelle zwischen Wirtschaft und Wissenschaft. Weitere Infos auch unter Massivholzbetten.
 

Weitere Forschunsleistungen betreffen:

- Biege- und Elastizitätstestungen von Ergomellen für die Zirbenherz Federelemente
- Drucktestung des Zirbenherz Naturbettverbinders
- Materialzusammensetzung im Bereich Naturfasern für die Zirbenherz Bettwaren


Zurück zur Übersicht

Icon Trenner
Zirbenherz Hotline
Phone Icon 0800 400 10 88 Kostenlose Hotline